Auf Spurensuche ...
UnionJack

Welcome

Tricolore

Bienvenue

 ... mit Rolf Hölterhoff aus Solingen

Rolf "Read Adair" Hölterhoff - genannt HoeltiSeit langem schon bin ich auf der Suche nach den vielfältigen Spuren, die das Leben der Großeltern und Eltern hinterließ und die mein eigenes Leben inzwischen hinterläßt. Und damit sehe ich dann auch sehr klar so manches, das uns das Leben an Interessantem um uns herum bietet.

Zuerst waren da die Wanderfalken. Ich hätte in jungen Jahren gerne etwas zur Unterstützung und Ansiedlung dieser schönen Greifvögel getan, aber es gab sie in den 70er Jahren nicht mehr in NRW. Durch Verfolgung, Verlust ihrer Brutplätze und Schädigungen durch in ihren Beutetieren angereicherte Gifte waren sie ausgestorben. Aber ich wollte etwas für Falken tun, und so konzentrierte ich mich auf die "kleinen Vetter" der Wanderfalken: den Turmfalken; ihn traf man hier noch an. Seinen fast unsichtbaren Spuren folgte ich: diese faszinierenden Geschöpfe der Evolution zogen mich in ihren Bann und zeigten mir letztlich, welche Vorlieben sie bei der Auswahl ihrer Nistplätze haben. Und seitdem kann kein Turmfalke meinen Nistkästen widerstehen, wenn man ihm dann seinen Lebensraum in der Umgebung läßt.

Schon lange vor dem Flug der Falken bewunderte ich als kleiner Junge die großen Verkehrsflugzeuge der 50er Jahre und ihre Besatzungen auf dem Flughafen Düsseldorf. Und wenn die Maschinen dann ihre Bahn hoch über meinem Elternhaus hinweg in Richtung Osten zogen, dann stand ich vor dem Haus und konnte mich gar nicht sattsehen und satthören an der viermotorigen Super Constellation der Lufthansa und dem Klang ihrer mächtigen Kolbenmotoren.

Und so war es dann schon fast zwangsläufig, dass ich 1982 die Spur der JU 88 D-1 mit dem Kennzeichen D7 + DK aufnahm und das tragische Schicksal ihrer Besatzung und den rätselhaften Unfall in Irland klärte. Ihren letzten Flug verfolge ich inzwischen selbst am heimischen PC mit dem Microsoft Flugsimulationsprogramm.

Nun denn, das Interesse an außergewöhnlicher Technik ließ mich in den 70er Jahren dann auch noch zum Gas-Glühlicht finden. Seinen Spuren folgte ich seitdem ebenfalls und noch heute interessiere ich mich sehr für diese antiquierte, jedoch äußerst umweltfreundliche Lichtquelle. Seine romantische, milde Atmosphäre ist unübertroffen. Die Zerstörer dieser Form des öffentlichen Lichts wissen nicht, was sie tun. Irgendwann wird man sie mit Sicherheit wegen ihres frevelhaften Tuns verfluchen.

Meine Spurensuche geht jedoch weiter.

Schauen Sie einfach mal auf meiner Website nach weiteren Informationen zu den einzelnen Themen und Aktivitäten in meinem Leben.
Wenn Sie Fragen haben oder Sie mit weiteren Details helfen können, so schreiben Sie eine E-Mail an oder rufen Sie mich an unter +49 (0) 212 334409.

 

Folgen Sie den Spuren -
klicken Sie auf das Miniaturbild

.

Follow the traces -
click on the miniature picture

.

Suivez les traces -
cliquetez sur l'image en miniature

Flugblätter für Turmfalken

Auf der Spur des Turmfalkens

On the trace of the Kestrel

Ju 88 - D7+DK

Auf der Spur der JU 88 - D7+DK

On the trace of the JU 88 - D7+DK

Sur la trace des JU 88 - D7+DK

Gaslicht Solingen

Auf der Spur des Gaslichts

Die Familie Hölterhoff aus Solingen

Auf der Spur der Familie Hölterhoff

 

 

 

Geschichte des Hauses

[Auf den Spuren ...] [der Falken] [der JU 88 - D7+DK] [des Gaslichts] [Impressum]